Schulorchester zu Gast im Seniorenzentrum Buschstraße

Am 22. Januar 2020 spielte das Schulorchester bereits zum achten Mal bei der Neujahrsfeier im Seniorenzentrum Buschstraße und hat den Bewohnern mit jazzig-fetzigen Stücken aus dem letzten Sommer- und Weihnachtsprogramm eine große Freude bereitet. Das gemeinsame Singen und Musizieren von Volksliedern und der Vortrag solistischer Beiträge rundete die gelungene Veranstaltung ab.

Stehende Ovationen für Musiker des Theodor-Heuss-Gymnasiums

Die prall gefüllte Aula der Krollmann-Arena erstrahlte am 10.12.19 in weihnachtlichem Glanz, als diverse Ensembles und Einzelkünstler der anwesenden Schulgemeinschaft ein Weihnachtskonzert präsentierten, welches keine Wünsche offen und kein Auge trocken ließ.

Pop und Jazz, Klassik und Gospel, leise und laut – das äußerst vielseitige Programm wurde durch das Publikum mit durchgehend begeistertem Beifall belohnt. Das großartige Bühnenbild, welches in diesem Jahr durch Maria Krech und ihre Kunstkurse gestaltet wurde, trug großen Anteil am stimmungsvollen Ambiente des Konzerts.

Unterstufenchor und Schulorchester (Leitung: Georg Klopf) sowie der Vokalpraktische Kurs der Oberstufe (Leitung: Leo Wichmann) bildeten das hervorragende und abwechslungsreiche Rahmenprogramm der Veranstaltung, welches durch grandiose solistische Beiträge noch veredelt wurde. Nina Wisniewski verzauberte die Anwesenden mit ihrem Harfenspiel und Burkhard Huwald ergänzte das Konzert in bewährter Tradition um zwei humoristische Weihnachtsgeschichten, bevor Udo Monien das Publikum durch seine Interpretation von Guildo Horn zum ausgelassenen Mitsingen animierte. Arndt Augustin (Bass), Chris Birkenshaw (Gitarre) und Joshua Pudritz (Schlagzeug) sorgten für das rhythmische Fundament. Gefühlvolle Gesangsduette von Linda Machunze und Melissa Peikert sowie ein neu gegründetes, stimmgewaltiges und unter dem mysteriösen Akronym „KKW“ auftretende Trio rundeten den Abend ab. In altbewährter Tradition gipfelten die Auftritte in einer gemeinsamen Performance des Weihnachtsklassikers „Feliz Navidad“.

Der bis auf den letzten Platz gefüllte Zuschauerraum belohnte die monatelangen Vorbereitungen mit donnerndem Applaus, viele Anwesende hielt es schließlich nicht länger auf den Sitzen und so krönten sie die Musiker am Ende mit stehenden Ovationen. Schulleiter Sven Meyhoefer ließ sich von der allgemeinen Begeisterung bereitwillig anstecken und erklärte den Mitwirkenden, „ihr habt uns einen so großartigen Abend beschert – schlaft doch morgen früh mal eine Stunde länger!“

Schulorchester auf Orchesterfahrt

Trotz recht hoher Temperaturen war das Schulorchester vom 24. bis zum 26. Juni 2019 auf Orchesterfahrt in Rummenohl, um die Stücke für das Sommerkonzert zu proben. Insgesamt 24 Beteiligte übten fleißig, darunter auch viele, die das erste Mal im Orchester spielten. Das waren vor allem Querflötenschüler und -schülerinnen aus der 5. und 6. Klasse sowie noch ebenfalls zwei Fünftklässler mit Trompete und Saxophon.
Mit einigen Runden Werwolf und anderen Spiele kam aber auch der Spaß nicht zu kurz.
Wie erfolgreich die Proben waren, war auf dem Sommerkonzert zu hören und wird auch beim Kulinarischen Abend Anfang des nächsten Schuljahres zu hören sein.  (von: Mailin Matthies und Niels Pieper)

ESC 2019 am THG – Udo hat euch lieb

Der European Song Contest (ESC) begeistert seit mehr als 60 Jahren Millionen von Menschen. So war es naheliegend, den ESC im Jahre 2019 am Theodor-Heuss-Gymnasium Hagen auszutragen. Schließlich gehört Australien jetzt auch zu Europa.

Das Sommerkonzert  „ESC 2019“ am THG begeisterte an dem lauen Sommerabend des 2. Juli 2019 nicht Millionen, aber immerhin war die THG-Aula (wie üblich) bis auf den letzten Platz ausverkauft. Das Programm war eine Zeitreise durch die Top-Hits der ESC-Geschichte, vorgetragen vom Schulorchester, dem Unterstufenchor und dem Vokalpraxischor der Oberstufe. Besonderen Applaus verdienten sich verschiedene Solo-Sängerinnen, deren Stimmen das Publikum verzauberten.  Bei den Udos ging es dann etwas durcheinander: Den Song „Guildo hat euch lieb“  (Guildo Horn) sang Udo Monien, während „Merci, Cherie“ (Udo Jürgens) von Hermann Kruse interpretiert wurde. Beide Udo-Stücke begeisterten das Publikum. Wie es sich für einen echten ESC gehört, gab es auch eine Moderatorin im Glitzerkostüm. Diese Rolle übernahm Silke Kettling, die als Reinigungskraft Anneliese den Saal zum Lachen brachte.

Wer das Sommerkonzert verpasst hat, ist erstens selber schuld und kann sich zweitens  einen kleinen Eindruck mit den folgenden Fotos machen:

Gelungene Orchesterfahrt

Vom 13. bis 15. April 2015 war das Schulorchester bereits zum vierten Mal in der Jugendbildungsstätte Don Bosco in Hagen-Rummenohl zu Gast, um intensiv für das Sommerkonzert am 16. Juni in der Aula proben zu können.
Es war besonders schön zu hören und zu sehen, wie gut die drei Schülerinnen integriert werden konnten, die erst seit Beginn dieses Schuljahres im Rahmen des Ganztagsangebots am THG Saxophonunterricht erhalten. Im kommenden Schuljahr wird dieses Angebot am THG um Anfängerunterricht für Querflöte erweitert.

Drittes Solistenkonzert

Am 23. März 2015 fand bereits zum dritten Mal das Solistenkonzert in unserer Mensa statt. Schülerinnen und Schüler aus allen Jahrgangsstufen traten als Instrumental- und Gesangssolisten auf und begeisterten mit ihren Qualitäten die zahlreichen Zuhörer. Neben klassischen Werken u. a. von Tschaikowski und Chatschaturian waren auch Hits aus den aktuellen Charts zu hören. Für die kulinarischen Genüsse des Abends sorgten die diesjährigen Abiturienten. Insgesamt ein sehr gelungener Abend, der sicher eine Fortsetzung finden wird.