Kooperation mit der Vereinigung deutscher Wissenschaftler

Die Vereinigung deutscher Wissenschaftler (VdW) wurde am 1. Oktober 1959 während der Tagung der Deutsch Physikalischen Gesellschaft in Berlin von namhaften Physikern und Unterzeichnern der berühmten Göttinger Erklärung gegründet. Zu den Gründungsmitgliedern zählten Carl Friedrich von Weizsäcker sowie die Nobelpreisträger Max Born, Otto Hahn, Werner Heisenberg und Max von Laue. Sie erkannten, dass Forschung und technische Entwicklung wertvollen Nutzen für die Gesellschaft bringen, jedoch auch missbraucht werden können. Sie waren daher überzeugt, dass sie als Wissenschaftler die Verantwortung haben, über die Folgen ihrer Forschung aufzuklären und vor Missbrauch ihrer Ergebnisse zu warnen.

Mehr über die Arbeit der VdW finden Sie auf der offiziellen VdW-Website.

THG Hagen ist die einzige Kooperationsschule der VdW

Mit dieser renommierten Vereinigung deutscher Wissenschaftler pflegt das Theodor-Heuss-Gymnasium in Hagen seit vielen Jahren eine außergewöhnliche Verbindung. So konnten in den letzten Jahren viele hochkarätige Vertreter aus Wissenschaft und Politik gewonnen werden, die in der Aula des THG bei einer Vielzahl junger Menschen bleibende Eindrücke hinterließen. Diese Verbindung mündete am 14.11.2012 in einem Kooperationsvertrag, der das THG bis heute zur einzigen Kooperationsschule der VdW macht. Ziel ist es, jungen Menschen die Arbeit der VDW näher zu bringen und so das Verantwortungsgefühl für das eigene Tun und Schaffen bewusst zu stärken. Das THG verpflichtet sich, begabte Jugendliche, die sich für komplexe Themen von globaler Bedeutung wie Nachhaltigkeit, Klimaschutz und Friedenssicherung interessieren, zu unterstützen, während die VDW Schüler des THGs zu Vorträgen und Symposien einlädt.

Lesen Sie die beeindruckenden Berichte zu unserer Kooperation.

Ein Beispiel ist die von der VdW und der Universität Göttingen gemeinsam veranstalteten Konferenzreihe „Wissenschaft für Frieden und Nachhaltigkeit“, an der unsere Schüler jedes Jahr teilnehmen dürfen (siehe Foto). In einem Grußwort anlässlich der Unterzeichnung des Kooperationsvertrages betonte Alt-Bundespräsident Richard von Weizsäcker, dass die Zusammenarbeit mit Sicherheit Einfluss auf das zukünftige Leben der Schülerinnen und Schüler haben werde. Wie Recht der inzwischen verstorbene Richard von Weizsäcker hatte, zeigt sich immer wieder neu in den bewegten Rückmeldungen der teilnehmenden Schüler.

Die Zusammenarbeit wird betreut von den beiden THG-Lehrern und VDW-Mitgliedern Klaudius Gansczyk und Dr. Holger Thurn. Nicht ohne stolz verweisen wir auf die offiziellen Website der VdW, auf der die Kooperation mit dem THG veröffentlicht ist.