Leistungskurs Geschichte gedenkt der Opfer der Pogromnacht im November 1938

Der Leistungskurs Geschichte der Jahrgangsstufe Q2 hat am Montagabend, 09. November 2020 gemeinsam mit Lehrerin Angelina Hartmann dem Novemberpogrom von 1938 gedacht. Gemeinsam gingen sie in einer kleinen Gruppe durch Hagen, putzten Stolpersteine, zündeten Kerzen an und legten weiße Rosen zur Erinnerung an die Opfer der Nacht vom 9. auf den 10. November 1938 auf die Stolpersteine.

Wahlrecht ab Geburt? – Die Jahrgangsstufe 9 diskutiert im Landtag

Am 4. März 2020 hat die Jahrgangsstufe 9 den Landtag in Düsseldorf besucht. Nachdem die Sicherheitskontrolle von allen SchülerInnen und LehrerInnen erfolgreich gemeistert wurde, wartete der erste Programmpunkt: das Frühstück in der Cafeteria des Landtags inklusive Ausblick auf den Rhein.
Anschließend ging es für die Gruppe direkt in das Herzstück des Landtags: den Plenarsaal. Auf den Sitzplätzen von Armin Laschet oder André Kuper konnte man sich fühlen wie die Abgeordneten und erwarb einen Eindruck von der Arbeit unserer Volksvertreter. Gekrönt wurde der Besuch durch die Debatte, die an den Ablauf einer echten Landtagsdebatte angelehnt war. So gab es nicht nur einen Landtagspräsidenten, der die Sitzung leitete, sondern auch den Ministerpräsidenten und seinen Vertreter, die durch die SchülerInnen repräsentiert wurden.

Zum Thema „Wahlrecht ab Geburt?“ wurde die Debatte geführt, auf die die SchülerInnen sich bereits im Vorfeld vorbereitet hatten. Einige SchülerInnen konnten hier ihre vorbereiteten Reden am Rednerpult präsentieren. Der anschließende Applaus war die Belohnung für die ausgearbeiteten Stellungnahmen zum Thema.

Zum Ende des Besuchs im Landtag stellte sich der Grünen-Politiker Herr Mostofizadeh den Fragen der SchülerInnen.
Der Tag erwies sich als voller Erfolg und die Eindrücke des Tages werden wohl noch einige Zeit in Erinnerung bleiben.

Oberbürgermeister Erik O. Schulz (erneut) am THG

Am 07.02.2020 besuchte der Hagener Oberbürgermeister Herr Schulz ein weiteres Mal im Rahmen seiner Veranstaltungsreihe „extra Zeit – OB macht Schule“ das THG, um sich den Fragen der interessierten Oberstufenschüler und -schülerinnen zu stellen. Dabei wurde nicht nur über kommunale Angelegenheiten diskutiert, sondern ebenso die Wahl des Ministerpräsidenten in Thüringen zum Thema gemacht. Zudem standen auch kritische Nachfragen, etwa zur Gestaltung des THGs sowie zur Umweltpolitik und zum Hagener Busverkehr, im Raum. Rund 90 Minuten nahm sich Herr Schulz die Zeit, die teils auch privateren Fragen, die sich unter anderem um sein Leben nach seiner Amtszeit drehten, zu beantworten und ging auch im Anschluss an die Veranstaltung auf die ein oder andere Rückfrage ein.

Oberbürgermeister Erik O. Schulz zur ersten „extra ZEIT“ am THGAm 29.01.2020 hat uns im Rahmen der Veranstaltung „extra Zeit – OB macht Schule“ der Oberbürgermeister Erik O. Schulz besucht. Dabei stand er den Schülerinnen und Schülern der Einführungsphase Rede und Antwort. Es wurden Fragen zu verschiedensten Themen, wie Flüchtlingspolitik in Hagen, Sauberkeit der Stadt und dem persönlichen politischen Werdegang des Oberbürgermeisters gestellt und in einer lockeren Atmosphäre ausführlich diskutiert.